Was ist unsere „Killerbotschaft“?

In der Content-Strategie benötigen wir eine zentrale Idee – die „Killerbotschaft“, die sich in verschiedene Kanäle und Medienformate übersetzen und fortsetzen lässt.

„So eine Killerbotschaft entwickeln wir für den Content-Strategie Studiengang! – Das Ganze verpacken wir in eine Geschichte und drehen dazu ein Video!“ sagt Hubert Weitzer in der Lehrveranstaltung Video & Multimedia.


Alles klar, oder? … doch nicht?!

Dass das alles gar nicht so einfach ist, zeigten die darauffolgenden Stunden, die wir mit Diskussionen und Ideen zur Entwicklung unserer Botschaft verbracht haben. Begonnen wurde – unter professioneller Anleitung von Hubert und Birgit von Feinkostmedia – mit dem Chef-Briefing von Heinz für unseren Content-Strategie-Studiengang. Dann wurde davon der Nutzen und die Botschaft abgeleitet.

Vom Chef-Briefing zur Killerbotschaft

Video-Prozess

  1. Der Chef (Auslöser): Der Content-Strategie-Studiengang ist die bisher einzige akademische Ausbildung, bei der es darum geht, nützliche Inhalte vor allem für das Web zu schaffen. Und davon hängt zukünftig der Erfolg von Unternehmen & Organisationen ab.
  2. Der Grund (Nutzen): Austausch, Netzwerk, Pionierstatus, etc. (Persönlicher Nutzen für Studierende)
  3. Der Killer (Botschaft): Content-Stategie. Wir bringen’s – zusammen!

Die Botschaft: „Content-Strategie. Wir bringen’s – zusammen!“

Hinter der von uns entwickelten Botschaft steckt der Nutzen, dass wir gemeinsam ein erfolgreiches Netzwerk bilden, das vermeintlich unabhängige Disziplinen & Bereiche über die Content-Strategie zusammenbringt.

Unsere Killerbotschaft hat eine dreifache Bedeutung:

  • Wir bringen’s – zusammen = “wir bringen’s” als deutsche Redewendung, verweist auf gemeinsame Expertise
  • Wir bringen’s zusammen = “etwas zusammenbringen” als österreichische Redewendung im Sinne von etwas schaffen, zu Stande bringen
  • Wir bringen’s zusammen = wir bringen unterschiedliche Bereiche & Sichtweisen zusammen, bringen Content und Strategie zusammen

Die Geschichte:

Für die Entwicklung der Geschichte zur Killerbotschaft war uns wichtig, die Idee vom Zusammenbringen unterschiedlicher Dinge in den Mittelpunkt zu rücken. Inspriration holten wir uns hier:


Das Video (Making-Off):

Von der Ideenfindung ging’s zum Suchen von passenden Gegenständen im FH-Gebäude, es folgte ein Leistungstief. Nach der Pizza-Stärkung geht’s wieder bergauf und dann an den Dreh, Musikauswahl, Erschöpfung und zu Birgit, die unser Video nachbearbeitet und geschnitten hat.

Das Team: Kevin, Steffen, Sabrina, Kerstin, Paolo, Martina, Simon, Julia, Carmen, ich – und natürlich Birgit und Hubert (vielen Dank für euren Input und eure Hilfe!)


“Wir bezwingen Ihr Content-Monster”

Die zweite Gruppe hat sich mit der Sichtweise der Unternehmen beschäftigt und dazu eine Killerbotschaft und eine Video-Geschichte entwickelt. Im Video bezwingt die Content-Strategie das Content-Monster:

2 Comments

  • 4 Jahren ago

    Interessante Darstellung der Killerbotschaft – was mich noch, gerade auch in Hinblick auf ein Portfolio interessieren würde, ist eine persönliche note: was nimmst du mit? was war für dich neiu/schwierig/leicht?

Leave A Comment